Textkontor Hamburg

Dr. phil. Jutta Nickel, geb. 1964 in Bissendorf

    

Geistes- und sozialwissenschaftliches Studium in Hamburg: Deutsche und französische Literatur- und Sprachwissenschaft, Pädagogik

 

Auslandsaufenthalt in Caen/Normandie

 

1995 Abschluss Magistra Artium mit einer Arbeit über den französischen Kultursoziologen Pierre Bourdieu

 

2006 Promotion zur Dr. phil. mit einer Arbeit über Religion und Revolution bei Heinrich Heine. Vorträge, wissenschaftliche Publikationen, Rezensions- und Lehrtätigkeit
 

Herausgeberschaft und Editorial des Jahrbuchs Forum Vormärz Forschung 19 (2013) mit dem Thema "Geld und Ökonomie im Vormärz"

 

Beitrag "Ökonomie und Literatur" im Vormärz-Handbuch (hg. von Norbert Otto Eke i. A. des Forum Vormärz Forschung), Bielefeld: Aisthesis 2020. S. 360-371.

 


 

Seit 1999 freiberufliche Übersetzerin aus dem Englischen mit dem Schwerpunkt historischer Liebesroman; Übersetzung französischer Krimiliteratur; außerdem Biografie, Geschichte und Gesundheit

 

Übersetzungslektorat (auch aus dem Französischen), Bearbeitung, Schlusskorrektur (Bastei Lübbe; Laika; Polar Verlag; zahlreiche Hochschulschriften, Handbücher zur Patientenschulung, Patientenfragebögen etc.)

 

Begutachtungen englischer und französischer Romane (dtv, Rowohlt)

 
Linguistische Expertise im Projekt Entwicklung einer S3-Leitlinie zur Erstellung von evidenzbasierten Patienteninformationen

  


 

Erstellung des Glossars (zusammen mit Karl-Heinz Dellwo) in: Helmut Reinicke. Rudi Dutschke. Aufrecht gehen, 1968 und der libertäre Kommunismus. Hamburg 2012

 

1995 bis 1999 freie Tätigkeit im Ressort für Dokumentation bei der Wochenzeitung Die Woche und für den Signum Verlag (Fachverlag für Gebärdensprache und Kommunikation Gehörloser)